Vortrag: Einführung in rechtliche Vorsorge und Betreuung

Am Donnerstag, den 26. September 2019 gibt es ab 18 Uhr die Gelegenheit sich im BSF e.V. über rechtliche Vorsorge und Betreuung zu informieren. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Verein S.u.B. und dem Ausländerbeirat der Stadt angeboten.

Erläutert werden die Fragen:
Was ist eine gesetzliche Betreuung?
Was ist eine Vorsorgevollmacht?
Was ist eine Patientenverfügung?
Wie bekomme ich einen gesetzlichen Betreuer?
Wer kann als Betreuer eingesetzt werden?
Auf weitere Fragen kann eingegangen werden.
Auf Wunsch kann auf Russisch und Türkisch übersetzt werden.

Die Veranstaltung findet in der BSF Halle, Damaschkeweg 96 statt.

WIR SIND WIEDER DA! Kunstmobil am Richtsberg

Kunstausstellung „Wir sind wieder da“ am Richtsberg
Vernissage im Kunstmobil am 06.09.2019 um 17 Uhr auf dem Gelände des BSF e.V. im Damaschkeweg 96.
Kultur&Kulturen hat einen Bauwagen – das Kunstmobil – erstanden, um Ausstellungen im Rahmen des Projekts wieder möglich zu machen. Im Juli und August wurde der Bauwagen umgebaut und gestrichen.

Jetzt steht er als Galerie zur Verfügung.
Aktuell steht der Bauwagen auf dem Gelände des BSF e.V. Als erste Ausstellung mit dem Titel „WIR SIND WIEDER DA“ werden Werke von Künstler*innen gezeigt, die bereits in den ehemaligen Galerien Kunstoase und Kunstapotheke ausgestellt haben, um eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart herzustellen.
Kultur&Kulturen lädt herzlich zur Vernissage am 06.09.2019 um 17 Uhr auf dem Gelände des BSF e.V. ein.
Danach ist die Ausstellung bis zum 26.09.2019 zu den Öffnungszeiten des BSF zugänglich: montags bis freitags von 9.00-16.00 Uhr.

Die Vorbereitung zur ersten Ausstellung sind fast abgeschlossen,
bald öffnet sich die Tür zur ersten Ausstellung „WIR SIND WIEDER DA“

Gut älter werden am Richtsberg

Gemeinsam mit dem Fachdienst Altenplanung und der Freiwilligenagentur laden wir am 22. August 2091 um 18 Uhr zum Thema „Gut älter werden am Richtsberg“ in unsere BSF Halle im Damaschkeweg 96 ein.
Vorgestellt wird der aktuelle Stand zum geplanten barrierefreien Beratungs- und Begegnungszentrum in der Sudetenstraße als zukünftiger Ort der Begegnung für Alle. Außerdem gibt es Informationen zum Projekt „In Würde teilhaben“, zur Verbesserung der Infrastruktur im Stadtteil sowie zu Nachbarschaftsfesten.
Auch auf aktuelle Fragen und Anliegen kann eingegangen werden.
Der Zugang ist barrierearm. Falls Sie zum Besuch der Veranstaltung Assistenz benötigen melden Sie sich bitte bis zum 20.8.2019 beim BSF unter der Telefonnummer 06421 44122.

Plakat-Richtsberg-22Aug19-DRUCK-A3-003-2

14. Internationales Suppenfest am 23.03.2019 im Altenzentrum St. Jakob

Am Samstag, den 23. März 2019 wird zum 14. Mal in Marburg das Internationale Suppenfest gefeiert. Dieses Mal in den Räumen des Altenzentrums St. Jakob, Sudetenstr 24
Mit heimischen Spezialitäten sowie natürlich Suppen aus anderen Ländern lädt der Verein Netzwerk Richtsberg e.V. von 17 bis 19 Uhr dazu ein, unter vielen Suppen die beste zu prämieren. In diesem Jahr reicht das Spektrum von Grüner Zaubersuppe über Winterbohneneintopf mit Steckrüben und Curry bis hin zu Scharfer Kürbissuppe. Klassiker wie z.B. Linsensuppe sind natürlich auch dabei.
Die an den Suppenstationen ausliegenden Suppenporträts geben Auskunft über die regionalen und persönlichen Hintergründe der Rezepte und inspirieren zum Nachkochen.
Über die Siegessuppen stimmen sowohl eine Fachjury als auch die jungen sowie die erwachsenen Gäste ab. Während zunächst die Fachjury die Suppen verkostet, können die Gäste schon auf dem Vorplatz selbst aktiv werden. Entweder beim Outdoorkochen, das diesmal von der in der Thomaskirche beheimateten, neu gegründeten Wölflingsgruppe der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg ausgerichtet wird oder beim Probieren der von Marburger Gastronomen gespendeten Suppen.
Damit auch Menschen, die sich aktuell keinen Eintritt leisten können das Internationale Suppenfest besuchen können, gibt es wieder die Aktion „Ich lade ein zur Suppe“, bei der Gäste den Eintrittspreis für eine andere Person übernehmen.


Januarprogramm der Seniorinnengruppe

Programm Januar 2019

15.1. Spielenachmittag – Bringt gerne Eure Spiele mit!
Vorab Stärkung mit Kaffee und Kuchen

22.1. Stadt – Land –Fluss …. mal ganz anders
Vorab Stärkung mit Sandwiches

29.1. Gedächtnistraining mit Herrn Langohr
Vorab Stärkung mit Kaffee und Kuche

Seniorentreff Richtsberg: jeden Dienstag 15-17 Uhr
Ansprechpartnerin: Nadia Ganchev
BSF e.V. im Treffpunkt Richtsberg
Am Richtsberg 66
Mobil: 0176 – 73228592

Weihnachtsbäume für den Richtsberg

Auch in diesem Jahr haben die Stadtwerke Marburg freundlicherweise Weihnachtsbäume für den Richtsberg gespendet.
Sie wurden heute Nachmittag geliefert. Wer möchte kann sich im BSF einen Baum abholen.
Frohes Fest wünscht das Team des BSF

Weihnachtsfeier auf dem BSF – Gelände

Zum Jahresabschluss wird auf dem BSF – Gelände im Damaschkeweg 96 gefeiert.

Von 15.00 bis 18.00 Uhr laden wir zu Waffeln, warmen Getränken, Lagerfeuer und Stockbrot ein.

Alle sind herzliche eingeladen, wir freuen uns auf viele Besucher*innen

Adventsbasteln im Treffpunkt

Auch die zweite Woche des lebendigen Adventskalenders am Richtberg war mit weihnachtlichen Angeboten gut gefüllt.

Hier die „Sockenschneemänner“ die heute Nachmittag im Treffpunkt gebastelt wurden.

In der nächsten Woche gibt es wieder von Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr vier verschiedene Türen, die sich öffnen.

Am Montag im CenTral, am Dienstag bei HADARA, am Mittwoch in der Kita Glühwürmchen und zum Abschluss sind alle ins BSF eingeladen.

Spielzeugspende der Firma Sulzer für das BSF e.V.

Erfreut über die diesjährige Spielzeugspende der Firma Sulzer zeigt sich die Mitarbeiterin des BSF e.V. „Ganz herzlichen Dank, dass wir auch in diesem Jahr wieder bedacht wurden“ so Lilia Sahli zu Herrn Sulzer, “ darüber werden sich viele Kinder freuen.“

Das Foto zeigt Herrn Sulzer und Lilia Sahli bei der Übergabe des Spielzeugs.

Erster lebendiger Adventskalender am Richtsberg

Dieses Jahr hat der Richtsberg zum ersten Mal einen lebendigen Adventskalender. Vom 3. bis 20.12. 2018 gibt es von Montag bis Donnerstag jeden Nachmittag eine Tür, die sich öffnet. Immer um 17 Uhr an einem anderen Ort im Stadtteil wird etwas zum Advent angeboten.
Lieder, Gedichte, etwas warmes zum Trinken, Gebäck werden kostenlos für die Besucher*innen angeboten. Etwas besonderes hat sich Verein Lebenswerter Stadtteil ausgedacht Adventslieder singen vor der Sudetenstraße 18a. Auch der Drachenhort bietet mit der Lesung „Ein großer Tag für Vater Martin“ von Leo Tolstoi einen spannenden Nachmittag. Zum Abschluss des Advents und zum Beginn der Weihnachtsferien lädt das BSF wieder zum gemeinsamen weihnachtlichen Feiern ein. Es gibt warme Getränke, Waffeln und ein Lagerfeuer.

Hier die Termine und  Orte:
3.12.2018   Thomaskirche / Chemnitzer Straße 2
4.12.2018   Lebenswerter Stadtteil, Sudetenstr. 18a
5.12.2018   Drachenhort / Damaschkeweg 11b
6.12.2018   CenTral / Sudetenstraße 26b

10.12.2018   Emmauskirche / Leipziger Str. 20
11.12.2018   DOIZ / Am Richtsberg 70
12.12.2018   HADARA / Am Richtsberg 68
13.12.2018   Treffpunkt / Am Richtsberg 66

17.12.2018   CenTral / Sudetenstraße 26b
18.12.2018   HADARA / Am Richtsberg 68
19.12.2018   Kita Glühwürmchen / Damaschkeweg 11b
20.12.2018   BSF / Damaschkeweg 96

Wir freuen uns auf viele Besucher*innen.