JustiQ – Jugend stärken im Quartier

JUSTIQ ist ein Programm, was durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfons gefördert wird. Dabei übernimmt die Universitätsstadt Marburg 50% der Programmmittel. Fördergebiet ist, neben anderen Stadtteilen Marburgs, der Richtsberg.

Es werden Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 12-26 Jahren gefördert, die Startschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf haben. Das Ziel ist, individuelle Hürden auf dem Weg Richtung Ausbildung und Arbeit zu überwinden und eine schulische, berufliche und soziale Integration zu ermöglichen. Ergänzend können Mikroprojekte realisiert werden, die neben der Entwicklung der Jugendlichen der Aufwertung vom Stadtteil dienen.
Sie können bei Fragen gerne auf uns zu kommen.

Termine: nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Kamaran Laylany und Christian Messerschmidt

Comments are closed.